Wer schraubt, bleibt brav

+420 491 541 262


Hurvinek und Museum MERKUR

Anfang März 2010 besuchte uns der Hurvinek. Wahrscheinlich bekam er Ausgang von seinem Vater Spejbl und so ist er zu uns gekommen, um sich im Museum MERKUR umzuschauen. Am Anfang war er ein wenig schüchtern, aber bald fühlte er sich wie zu Hause. Zuerst posierte er für uns pflichtgemäß, aber im nächsten Augenblick war er schon verschwunden. Er spielte Lehrer mit den EMA Ausbildungsbaukästen, machte einen kurzen Halt bei der Modelleisenbahn, dann baute er einen Bausatz auf und dann fuhr er auf Baby´s Dreirad weiterem Abenteuer entgegen. Am meisten hatte es ihm in der Fertigung gefallen. Dort hatte er einen MERKUR Baukasten komplettiert und bekam eine süße Belohnung dafür. Dann schaute er neugierig unseren Mitarbeitern auf die Finger und wir sind wirklich froh, dass er alle seine Finger behalten hat. Schließlich setzte er sich in den Chefstuhl und es schien, dass wir einen neuen Direktor haben. Zum Schluss  winkte er uns zu und mit seinem typischen haaaaaahaaaaaa verabschiedete er sich endgültig. Auch für uns war es ein außergewöhnliches Erlebnis und auf diesem Weg danken wir Dir Hurvinek für Deinen Besuch.

tn_obrazek_872.jpg

tn_obrazek_870.jpg

tn_obrazek_869.jpg

tn_obrazek_868.jpg

tn_obrazek_864.jpg

tn_obrazek_863.jpg

tn_obrazek_857.jpg

tn_obrazek_855.jpg

tn_obrazek_854.jpg

tn_obrazek_853.jpg

tn_obrazek_871.jpg

tn_obrazek_867.jpg

tn_obrazek_866.jpg

tn_obrazek_865.jpg

tn_obrazek_862.jpg

tn_obrazek_861.jpg

tn_obrazek_860.jpg

tn_obrazek_859.jpg

tn_obrazek_858.jpg

tn_obrazek_852.jpg



© 2017 MERKUR POLICE o.p.s.

Sitemap

Website erstellt eBRÁNA s.r.o. | Erstellt von WebArchitect | SEO a internetový marketing

An Beginn ↑